Tief im Osten - Die Lausitz im Wandel 1976-2020

Bildband - Herausgeber: Bernd Lindner, Fotograf: Jürgen Matschie
Tief im Osten - Die Lausitz im Wandel 1976-2020
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
25,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • Bildband mit 160 Seiten

  • Schwarz-Weiß-Abbildungen

  • Herausgeber: Bernd Lindner

  • Fotograf: Jürgen Matschie
  • HW21783
Beschreibung

Fotografische Landmarken aus der Lausitz

Die Lausitz war in der DDR eine Grenzregion. Mit der Ausweitung der EU gen Osten ist sie in die Mitte Europas gerückt, innerhalb des wiedervereinten Deutschlands aber dennoch Rand­gebiet geblieben. Der Bildband zeigt Fotografien aus viereinhalb Jahrzehnten. Er entfaltet ein historisches Panorama, das von der besonderen »Handschrift« des Fotografen ebenso geprägt ist wie sein Verankertsein in die besten Traditionen der sozialdokumentarischen Fotografie Ostdeutschlands.

Jürgen Matschie betont mit seinen Bildern durchaus die Eigenheit der zweisprachigen Region, zugleich geht es ihm aber darum zu zeigen, dass in der Lausitz vieles nicht anders (verlaufen) ist als in anderen Landesteilen Ostdeutschlands. Dabei gewinnen Matschies Fotografien ihre Wirkkraft vor allem auch daraus, dass sie nichts beschönigen, sondern unverstellt zeigen, was ist und war.

"… die Fotografien von Jürgen Matschie ragen heraus aus der Flut der Bilder; nicht durch ihre Größe, sondern durch ihre Tiefe." (Bernd Lindner, aus dem Vorwort)

Informationen:

  • Bildband mit Schwarz-Weiß-Abbildungen
  • mit einem Vorwort von Bernd Lindner
  • Erschienen: April 2021
  • Herausgeber: Bernd Lindner
  • Fotograf: Jürgen Matschie
ISBN 9783963114038
Verarbeitung gebundene Ausgabe
Anzahl Seiten 160 Seiten
Anzahl Abbildungen zahlreiche Abbildungen
Format 220 × 260 mm
Über den Autor: Jürgen Matschie

Jürgen Matschie, geb. 1953 in Bautzen, aufgewachsen im Dorf Spreewiese nördlich von Bautzen, arbeitete als Ingenieur und in der sorbischen Kultur. Nach einem Fotografie-Fernstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig seit 1988 freiberuflich als Fotografiker in Bautzen tätig. Mitarbeit an Büchern und Bildbänden, Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland.

Pressestimmen

"Es ist eine besondere Liebeserklärung an eine zerrissene Landschaft."
Miriam Schönbach, Sächsische Zeitung, 21. Dezember 2020

"Der Bildband 'Tief im Osten' sei allen empfohlen, die sich ein Bild machen wollen über das, was das Leben tief im Osten Deutschlands und zugleich in der Mitte Europas in den letzten 40 Jahren ausgemacht hat."
Carmen Schumann, Serbske Nowiny, Januar 2021